Site logo
Stacks Image 7338
MITGLIED WERDEN
Werden Sie noch heute Mitglied im Gewerbeverein Lenzburg & Umgebung und profitieren Sie von einem etablierten Netzwerk, einzigartigen Anlässen sowie vielen Vorteilen für das Gewerbe in der Region!

Zum Anmeldeformular
Download des Anmeldeformulars als PDF

AKTUELLE NEUMITGLIEDER 2016
Stacks Image 11487
Diartis AG
Bahnhofstrasse 41
5600 Lenzburg

www.diartis.ch
Stacks Image 5471
Push your Power
Lättenstrasse 11
5242 Birr

www.pushyourpower.ch
Stacks Image 5404
NetCare AG
Hauptstrasse 15
5603 Staufen

www.netcare.ch
Stacks Image 5440
Regina’s Oberstadtbar
Brättligäu 5
5600 Lenzburg

no-url
Stacks Image 5389
LAGERHÄUSER AARAU AG
Postfach
5001 Aarau

www.la-aarau.ch
Stacks Image 5456
architektura.ch GmbH
Aarauerstrasse 72
5600 Lenzburg

www.architektura.ch
Eine vollständige Übersicht über alle Neumitglieder 2016 finden Sie hier.

AKTUELL
ERFOLGREICHER «GO FOR WORK»-SCHNUPPERTAG 2016
Stacks Image 4476
Der «Go For Work»-Schnuppertag vom 22. September 2016 wurde erfolgreich absolviert. Sowohl für die angehenden Lernenden wie auch die teilnehmenden Betriebe bot die diesjährige Auflage des erfolgreichen Projekts viele spannende, lehrreiche und somit wertvolle Momente im Berufsalltag.

Informationen zum Projekt «Go For Work»

Nachstehend finden Sie einige Bild-Impressionen aus unterschiedlichsten Betrieben sowie dazugehörige Medienberichte.

Bilder zu «Go For Work» 2016

AZ Aargauer Zeitung, 23.09.2016

GEWERBEVEREIN IM «LENZBURGER BEZIRKS-ANZEIGER»
Stacks Image 9198
Finden Sie die neusten Informationen zum Gewerbeverein Lenzburg & Umgebung auf der aktuellen Informationsseite im «Lenzburger Bezirks-Anzeiger» vom 22. September 2016.

Download aktuelle Ausgabe als PDF
Übersicht der letzten Ausgaben und Informationen zur Platzierung

Begegnungen - die Sechste. Betrand Piccard
Stacks Image 4675
Auch dieses Jahr lädt Bürokozept die Mitglieder des Gewerbeverein Lenzburg & Umgebung zu einer spannenden Begegnung - diesmal mit Betrand Piccard.

Die Platzzahl ist limitiert. Weitere Informationen finden Sie hier bzw. unter www.buerokonzept.ch.

LLS: Forum «Wirtschaft trifft Politik» 2016
Stacks Image 7552
Dienstag, 23. August 2016, 18:00 Uhr in Lenzburg

Der Dialog zwischen Wirtschaft und Politik - Macht die Politik den KMU das Leben schwer? Wären die Rahmenbedingungen für unternehmerische Aktivitäten ohne politische Einmischung optimaler? Was fordern Unternehmer konkret von der Politik? Das Forum «Wirtschaft trifft Politik» vernetzt Wirtschaftsunternehmen mit politischen Behörden und fördert den Dialog. Aktuell informiert sein zukunftsgerichtet mitgestalten.

Auf dem Podium begrüssen wir: Hans-Jörg Bertschi (Präsident/CEO Bertschi Group), Karin Bertschi (Geschäftsführerin Recycling-Paradies), Urs Hofmann (Regierungsrat), Ueli Haller (Gemeindeammann Meisterschwanden) und Prof. Dr. Reiner Eichenberger (Uni Fribourg, Forschungsdirektor CREM)

Alle Informationen zum Forum «Wirtschaft trifft Politik» finden Sie unter www.wirtschaftsforum-ls.ch. Bestellung Flyer (kostenlos) unter info@lebensraum-ls.ch.

Download Flyer «Forum Wirtschaft trifft Politik 2016»

LLS: Tischmesse Lenzburg-Seetal 2016
Stacks Image 7769
Mittwoch, 14. September 2016 in Seengen

Sie wünschen sich neue Kunden- und Lieferantenbeziehungen? Sie möchten Ihr attraktives Angebot einem potenziellen Kunden vorstellen oder Ihr Beziehungsnetz zu kompetenten Lieferanten oder Dienstleistern ausbauen? Dann ist die Tischmesse Lenzburg-Seetal genau die richtige Plattform für Ihre Pläne. Es erwartet Sie ein Aussteller-Mix von potenziellen Geschäftskontakten, quer durch die Branchen. An der Tischmesse Lenzburg-Seetal treffen Sie Ihre zukünftigen Kunden, Lieferanten und Partner.

Anmeldung und weitere Informationen zur Tischmesse Lenzburg-Seetal unter www.tischmesse-ls.ch.
ACHTUNG: Anmeldeschluss 22. August 2016. (Teilnehmerzahl beschränkt).

Download Flyer «Tischmesse Lenzburg-Seetal 2016»

Die Tischmesse ist auch für den interessierten Besucher geöffnet. Eintritt frei.

IMPRESSIONEN SOMMERSTAMM 2016
Stacks Image 5787
Wie es in einem Jugendfest-Manöverjahr bereits zur festen Tradition geworden ist, durfte der Gewerbeverein Lenzburg & Umgebung auch dieses Jahr mit seinem Sommerstamm, dem Abschluss
des 1. Halbjahres, zu Gast auf dem Hof von Rita und Köbi Salm sein. Vorgängig fand unter fachkundiger F
hrung von Stadtrat Martin Stcheli (IG Dampfmaschine), ein historischer Abstecher ins Wisa-Gloria-Areal statt, wo uns die Geschichte der Firma Wisa-Gloria näher gebracht wurde.
Höhepunkt dieses Besuchs war ganz klar die Besichtigung der alten Dampfmaschine, welche vor allem während der Winterhalbjahre f
r die Spitzenstrombedarfsdeckung der Wisa-Gloria-Produktion eingesetzt wurde. Die Dampfmaschine wurde um 1991 stillgelegt, nachdem grosse Teile der Produktion geschlossen oder ausgelagert wurden und dadurch kein Strom mehr benötigt wurde. Das letzte Mal in Betrieb war die Maschine am 27. März 1993. Die IG Dampfmaschine Wisa-Gloria (www.dampfmaschine.ch) besteht aus einer kleinen Gruppe von industrie- und technikgeschichtlich Interessierten der Region, welche sich zusammengeschlossen haben, um zu verhindern das Zeugen der Industriekultur einfach verrosten
und verschwinden.

Im Anschluss an diese interessante Besichtigung folgte der gesellige und kulinarische Teil. Herr André Graber vom timeout restaurant der Berufsschule Lenzburg hatte bereits den Grill vorgeheizt und bei der Ankunft auf dem Hof unserer Gastgeber Rita und Köbi Salm kam einem schon feinster Duft nach Grilladen entgegen. In der heimelig geschm
ckten „Schüür“ wurden wir dann von Köbi Salm mit ein paar Worten zu seinem Betrieb herzlich willkommen geheissen. Es war ein rundum gelungener Halbjahres-Abschluss!
Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle sowohl der IG Dampfmaschine wie aber auch Rita und Köbi Salm fr Ihre Gastfreundschaft – wir haben uns sehr wohlgefhlt und kommen gerne in zwei Jahren wieder!

Die Bilder Teil 1
Die Bilder Teil 2

NEUMITGLIEDER-ANLASS 2016
Stacks Image 7467
Am Dienstag, 24. Mai 2016 fand der traditionelle Neumitgliederanlass des Gewerbevereins Lenzburg & Umgebung statt. Dieses Jahr durften wir bei der UNIFIL Filtertechnik AG in Niederlenz zu Besuch sein. Herzlichen Dank der Unifil Filtertechnik AG für Ihre Gastfreundschaft und für die hervorragende Unterstützung in der Vorbereitung und Durchführung dieses Anlasses.

Nach einem interessanten Rundgang durch die Produktionshallen der Unifil und einem Apéro riche, präsentierten 24 Unternehmerinnen und Unternehmer von insgesamt 32 Neumitgliedern in einem Kurzreferat ihre Firma.

Im Anschluss daran stand NETWORKING auf dem Programm. Bei einem feinen Dessert und einem letzten Glas Wein, wurden einmal mehr angeregte Gespräche geführt.

Der Gewerbeverein Lenzburg & Umgebung bedankt sich bei über 80 Gästen recht herzlich für Ihren Besuch. Einmal mehr kann mit diesen Fotoimpressionen auf einen tollen Anlass zurückgeblickt werden.

Damit weitere so tolle Anlässe durchgeführt werden können, sind wir natürlich permanent auf Neumitglieder angewiesen.
«Nur wer sichtbar ist, wird wahrgenommen. Nur wer wahrgenommen wird, kann sich und seine Anliegen in der Öffentlichkeit präsentieren!».

Machen Sie also Werbung für den Gewerbeverein Lenzburg & Umgebung und sprechen Sie über uns…!


Die Bilder Teil 1
Die Bilder Teil 2
Präsentation als Handout

IMPRESSIONEN ZUM «1. FRÜHLINGSERWACHEN» MIT CLAUDIO ZUCCOLINI
Stacks Image 7032
Am Mittwoch, 23. März 2016, hat der Vorstand des Gewerbeverein Lenzburg & Umgebung, in Partnerschaft mit der Aargauischen Kantonalbank, seine Mitglieder zum 1. Frühlingserwachen eingeladen. Dieser Anlass soll zu einem Fixpunkt in der Agenda werden und jeweils die jährlichen Aktivitäten des Gewerbevereins einläuten. Ein gemütlicher Abend, fernab von Politik und Wirtschaft, soll dabei im Vordergrund stehen.

entspannen – geniessen – amüsieren… so stand es auf der Einladung... Der Einladung zum Auftakt des «Frühlingserwachens» folgten rund 130 Gäste. Nach einer kurzen Begrüssung durch Erich Renfer, dem Präsidenten des Gewerbevereins, sowie Dieter Bruttel, Regionaldirektor der AKB, wurde das Mikrofon an den diesjährigen Künstler übergeben.

Zum Auftakt konnte ein besonderer Leckerbissen aus der Schweizer Comedy-Szene engagiert werden. Claudio Zuccolini, bekannt als Radio- und TV-Moderator sowie als grossartiger Komiker, präsentierte in einem «Best of…» Highlights aus seinen preisgekrönten Comedy-Programmen. Mit Pointen aus dem Alltag, welche einem zum Teil sehr bekannt vorkamen, sorgte Zuccolini für zahlreiche herzhafte Lacher und beste Comedy-Unterhaltung, bei welcher bestimmt kein Auge trocken geblieben ist.

Beim anschliessenden Apéro riche konnte schliesslich bei angeregten Gesprächen und Diskussionen auch noch dem «Networking» – einem wichtigen Bestandteil des Gewerbevereins – nachgegangen werden, bevor dieser unbeschwerte Abend viel zu schnell wieder vorbei war.


Die Bilder (Patrick Iseli & Peter Winkelmann, LBA)

Medienbericht: Lenzburger Bezirks-Anzeiger, 31.03.2016

IMPRESSIONEN 119. GENERALVERSAMMLUNG 2016
Stacks Image 4773
Am Dienstag, 23. Februar 2016 fand bei der Rollstar AG in Egliswil, die 119. Generalversammlung des Gewerbevereins Lenzburg & Umgebung statt. CEO Ulrich Ziegler und seine Führungscrew hiess uns in ihrem Betrieb herzlich willkommen. Nach einem Apéro und einer kurzen Vorstellung der Firma durch Ulrich Ziegler, begaben sich die verschiedenen Gruppen auf einen eindrucksvollen und interessanten Betriebsrundgang.

Wieder am Ausgangspunkt in der Produktionshalle der Rollstar AG angelangt, dort wo ein paar Stunden vorher noch fleissig gearbeitet wurde, fand dann die 119. Generalversammlung statt. Trotz den schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen konnte der Vorstand der Versammlung ein sehr positives Jahresergebnis präsentieren. Erfreulich ist auch der grosse Zuwachs von 32 Neumitgliedern gegenüber einem Abgang von 9 Mitgliedern, was einem neuen Mitgliederbestand von 265 Mitgliedern entspricht.

Für den kulinarischen Teil des Abends, welcher einmal mehr ausgezeichnet umgesetzt wurde, sorgte im Anschluss an die Versammlung das Restaurant Echt.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an das Catering-Team sowie an den Lenzburger Bezirks-Anzeiger, welcher wieder einen grossen finanziellen Teil an dieses Essen beigetragen hat.

Protokoll der Generalversammlung 2016

Die Bilder: Teil 1
Die Bilder: Teil 2

Bilder: Fabio Confessore, Mediadom AG / Patrick Iseli

ADVENTS-STAMMTISCH MIT FONDUEPLAUSCH 2015
Stacks Image 3859
Der diesjährige Advents-Stammtisch fand am 25. November 2015 im «Chässtübli» des Restaurant «ECHT» in Lenzburg statt. Rund 30 Mitglieder, darunter erfreulicherweise auch einige Neumitglieder, haben an diesem letzten Stamm im zu Ende gehenden Jahr teilgenommen. Nach dem Apéro wurde uns vom Restaurant «ECHT» ein feines, frisch zubereitetes Fondue mit vielen Extras serviert. In gemütlicher Atmosphäre und bei angeregten Gesprächen lies man 2015 nochmals Revue passieren...

Der Gewerbeverein Lenzburg & Umgebung wünscht allen nun einen guten Endspurt und eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Der nächste offizielle Stamm findet am Donnerstag, 28. Januar 2016 im Restaurant Echt statt.

Die Bilder

NAB-GEWERBEAPÉRO 2015
Stacks Image 3687
Am Mittwoch, 4. November 2015, fand in der Stiftung für Behinderte der traditionelle NAB-Gewerbeapèro statt. Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung der NAB und dem Gewerbevereins Lenzburg & Umgebung.

Nach der Begrüssung durch Herrn Hans Nauer, Leiter Firmenkunden Aarau, den einleitenden Grussworten des Präsidenten des Gewerbevereins, Herrn Erich Renfer sowie Herrn Stadtammann Daniel Mosimann, durfte das Wort dem ersten Referenten übergeben werden.

Herr
Daniel Hanimann, SNB-Delegierter für Wirtschaftskontakte in der Region Nordwestschweiz griff das Thema «Aktuelle Herausforderungen der Geldpolitik – Einschätzung zu den Wirtschaftsaussichten in der Schweiz» auf und erläuterte dabei unter anderem, welche Überlegungen und Gründe es brauchte, zum Entscheid der Schweizerischen Nationalbank, am 15. Januar 2015 den Mindestkurs des Euros aufzuheben.

(Auszug aus der offiziellen Medienmitteilung der SNB vom 15. Januar 2015)

Der Mindestkurs wurde in einer Zeit der massiven Überbewertung des Frankens und grösster Verunsicherung an den Finanzmärkten eingeführt. Diese ausserordentliche und temporäre Massnahme hat die Schweizer Wirtschaft vor schwerem Schaden bewahrt. Der Franken bleibt zwar hoch bewertet, aber die Überbewertung hat sich seit Einführung des Mindestkurses insgesamt reduziert. Die Wirtschaft konnte diese Phase nutzen, um sich auf die neue Situation einzustellen. Die Unterschiede in der geldpolitischen Ausrichtung der bedeutenden Währungsräume haben sich in letzter Zeit markant verstärkt und dürften sich noch weiter akzentuieren. Der Euro hat sich gegenüber dem US-Dollar deutlich abgewertet, wodurch sich auch der Franken zum USDollar abgeschwächt hat. Vor diesem Hintergrund ist die Nationalbank zum Schluss gekommen, dass die Durchsetzung und die Aufrechterhaltung des Euro-FrankenMindestkurses nicht mehr gerechtfertigt sind. Damit die Aufhebung des Mindestkurses nicht zu einer unangemessenen Straffung der monetären Rahmenbedingungen führt, senkt die Nationalbank die Zinsen deutlich. Bei der Gestaltung ihrer Geldpolitik trägt die Nationalbank auch künftig der Wechselkurssituation Rechnung. Sie bleibt deshalb bei Bedarf am Devisenmarkt aktiv, um die monetären Rahmenbedingungen zu beeinflussen.

Als zweiter Gastreferent war
Thomas Rühl, Head Regional Research der Credit Suisse anwesend. Sein Referat trug den Titel «Bildung und Arbeitsmarkt im Aargau». Als Grundlage für sein Referat diente dabei die NAB-Regionalstudie 2015 mit der Frage: „Welche Bildung braucht der Arbeitsmarkt“. Bestandteil dieser Regionalstudie war unter anderem die Standortqualität des Kantons Aargau (5.Platz im Kanton-Ranking), die Erkenntnis, dass alle Aargauer Regionen überdurchschnittlich attraktiv sind (führend die Regionen Baden und Mutschellen) sowie die Feststellung der grossen regionalen Unterschiede in Bezug auf die Komponenten der Standortqualität (Baden top). Weiter wurde festgestellt, dass vor allem in den Hotspots der Zentren Aarau, Baden und Brugg der Anteil der hochqualifizierten Bevölkerung am grössten ist und dabei Baden beim Bildungsniveau hervor sticht. Dass der Aargau täglich bis zu 40’000 hochqualifizierte Wegpendler exportiert, war vermutlich den wenigsten im Publikum bekannt. Die beruflich Grundbildung im Aargau liegt insgesamt über dem Landesschnitt. Dabei dominiert die Berufslehre hauptsächlich im Verkauf, der Industrie und dem Baugewerbe. Der Bedarf nach hochqualifizierten Personen steigt jedoch, da vor allem in den Wachstumsbranchen hochqualifizierte Mitarbeiter gefragt sind. Weiter wurde in dieser Regionalstudie nachgewiesen, dass die Zuwanderer den Bildungsstand im Aargau anheben. In Bezug auf den Berufsnachwuchs liegt der Kanton Aargau mit etwas über 6% Lehrstellen im Total der Beschäftigten ca. 1 Prozent über dem Schweizer Durchschnitt – steigende Bedeutung ist auch bei der Berufsmaturität festzustellen.

(Quelle: NAB Regionalstudie 2015)

Zum Schluss der Veranstaltung wurde von der Stiftung für Behinderte ein Apèro riche serviert.
Bei angeregten Gesprächen und Begegnungen fand ein interessanter Abend seinen Ausklang.

Die Bilder

BEGEGNUNGEN - DIE FÜNFTE.
Stacks Image 3491
An Donnerstag, 22. Oktober 2015 luden Rolf und Caroline Schaller, Bürokonzept Lenzburg, zum fünften Mal zu «Begegnungen» ein. Dieses Jahr stand eine rhetorische Begegnung mit Stephan Klapproth, bis vor wenigen Wochen Moderator des Nachrichtenmagazins „10 vor 10“, auf dem Programm. Sein Vortrag trug den Titel «Blut, Schweiss und keine Nebensätze – wie man mit sprachlichen Tricks grosser Politiker Kriege und Verwaltungsratssitzungen gewinnt».

Ein packender Vortrag, gespickt mit einer Prise Humor, machte diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Gewerbeverein Lenzburg & Umgebung bedankt sich an dieser Stelle bei Rolf und Caroline Schaller recht herzlich für die grosszügige Einladung.

Die Bilder (von Bürokonzept Schaller AG, Antonio Ferrigno)

KOMIKER FREDY SCHÄR IM ALTEN GEMEINDESAAL LENZBURG
Stacks Image 3407
Am Donnerstag den 12. November ist der aus diversen TV-Sendungen, Radio und aus dem Humorfestival Arosa bekannte Komiker Fredy Schär bei uns zu Gast im alten Gemeindesaal in Lenzburg.

Der Gewerbeverein offeriert Ihnen in einer Gewerbeverein-Aktion «ZweifürEins»! Das heisst Sie kaufen ein Ticket für Fr. 40.00 und erhalten dafür 2 Tickets! Die Sitzplätze sind für Sie in den vorderen Reihen reserviert.


Verkauf der Tickets
Sie bestellen die Tickets bei uns
per Mail und holen sie gegen Barzahlung an der Abendkasse ab, im Namen des Gewerbevereins. Nicht abgeholte Tickets müssten wir Ihnen nachbelasten.

Die Vorstellung beginnt um 20.00h.

AGENDA
Begegnungen - die Sechste. Betrand Piccard
19. Oktober 2016
Weitere Informationen
SAVE THE DATE: NAB Gewerbeapéro «Industrie 4.0»
22. November 2016
Weitere Informationen folgen
STAMMTISCH (JAHRESABSCHLUSS)
30. November 2016 ab 18.00 Uhr
Weitere Informationen siehe «Stammtische»
SAVE THE DATE: Generalversammlung 2017
28. Februar 2017
Weitere Informationen und Anmeldung folgen zur gegebener Zeit.
PARTNER
Stacks Image 5085
Stacks Image 5103